Ernest Jouhy (1913 - 1988) Leben und Werk


Sehr geehrte Besucher, wir freuen uns, Sie auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Diese Internetpräsentation ist dem Leben und Werk des Kultur- und Erziehungswissenschaftlers Ernst Leopold Jablonski, genannt Ernest Jouhy, gewidmet. 

Sein Vermächtnis, insbesondere seine analytischen Arbeiten, die auch fünfundzwanzig Jahre nach seinem viel zu frühen Tode nicht an Aktualität und Bedeutung verloren haben, sollen in ihrem bisher schwierigen Zugang aufbereitet und einem breiten Publikum zugeführt werden. Ziel ist es, in einer umfassenden chronologischen Darstellung wichtige Stationen seines Lebens, aber auch eine wissenschaftliche Betrachtung zu seinen Schlüsselaufsätzen sowie wesentliche Gedanken und Erkenntnisse zu seiner Arbeit aufzunehmen, um das allgemeine Verständnis anzuregen und zu befördern, aber auch, um seine Arbeit in ihrer umfassenden Breite und Tiefe zu würdigen. Dieses Vorhaben versteht sich als eine Hommage an den - neben Ivan Illich und Manès Sperber - letzten bürgerlich-kosmopolitischen Analytiker und Kritiker der modernen Zeit in der Tradition der europäisch-jüdischen Kulturtheorie und Wissenschaftsgeschichte. Ernest Jouhy wird seinen teuren Freunden und kostbaren Wegbegleitern auf immer in Erinnerung verbleiben und den aufrichtigen Jüngern auch in der Generation derer, die ihn nicht mehr persönlich erleben konnten, verbunden sein.

Ernest Jouhy wäre in 2013 100 Jahre alt geworden; zugleich jährte sich sein Todestag zum 25. Male. 

Denjenigen, denen er noch persönlich bekannt war, und auch vielen, die sich - aus der unterschiedlichsten Motivation heraus - mit seinem Leben und Werk beschäftigt haben und beschäftigen, war dies ein Anlass, sich im September 2013 in Frankfurt/Main zu treffen und sich auszutauschen. Diese Gedenkveranstaltung des "Freundeskreises Ernest Jouhy" fand im Haus am Dom statt. Das Programm der Veranstaltung haben wir auf unseren Seiten belassen: Gedenkveranstaltung „Ernest Jouhy. Festhalten an der Vision einer humanen Welt“

Ihnen allen das Beste und viele herzliche Grüße

Ihre Jana-Cordelia Petzold

(Die Internetpräsentation wurde aktualisiert am:  03. Juni 2016, 19.55 Uhr)